Datenschutzhinweise für das Jobportal der Wissenschaftsstadt Darmstadt


Im Folgenden werden Sie gemäß den Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) darüber informiert, welche Daten bei einem Zugriff auf das Internetangebot www.karriere.darmstadt.de gespeichert, und wie diese Daten behandelt werden.
 
Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot unter www.karriere.darmstadt.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung mitteilen.
 
Daten sind personenbezogen, wenn sie sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Keine personenbezogenen Daten sind anonymisierte Daten, die keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zulassen.
 

I. Kontaktdaten der verfahrensverantwortlichen Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung ist die:
 
Wissenschaftsstadt Darmstadt
Der Magistrat
Amt für Interne Dienste
Personalabteilung
Rheinstraße 23
64283 Darmstadt
E-Mail: personalabteilung@darmstadt.de
 
 
II. Kontaktdaten der behördlichen Datenschutzbeauftragten
 
Die behördliche Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter:
 
Wissenschaftsstadt Darmstadt
Der Magistrat
Datenschutzbeauftragte
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt
E-Mail: datenschutz@darmstadt.de
 
 
III. Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Online-Bewerbung
 
III.1 Zu welchem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten erhoben?
 
Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung mitteilen (Daten aus dem Eingabeformular sowie sonstige übermittelte Dokumente), werden von der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens (Anbahnungsverhältnis) verarbeitet.
 
Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten nicht erneut erfasst, sondern zur weiteren Verwendung innerhalb der Personalabteilung übermittelt. Im Rahmen des Einstellungsprozesses werden Sie über die dann zu erhebenden Daten gesondert informiert.
 
Eine Verarbeitung für andere Zwecke findet ohne Ihre Zustimmung nicht statt.
 
Ihre Daten werden auf Grundlage von

  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen),
  • § 23 HDSIG (Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses),
  • Art. 33 Abs. 2 Grundgesetz (Zugang öffentliches Amt),
  • § 9 Beamtenstatusgesetz (Kriterien der Ernennung),
  • § 10 Hessisches Beamtengesetz (Auswahl, Stellenausschreibung),
  • § 86 Abs. 4 Hessisches Beamtengesetz (Personaldatenverarbeitung),
  • §§ 3, 7 Hessische Laufbahnverordnung (Leistungsgrundsatz, Eignungsprüfung),
  • § 3 Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung für den Studiengang Bachelor of Arts - Public Administration (Bewerbung, Auswahl, Einstellung)

verarbeitet.
 
Um ein Bewerbungs- und Auswahlverfahren zu organisieren, ist die Erhebung personenbezogener Daten durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt unbedingt erforderlich. Für die Abgabe einer verbindlichen, konkreten Bewerbung sind daher bestimmte Formularfelder verpflichtend von Ihnen auszufüllen (Pflichtfeldangaben). Diese sind entsprechend als Pflichtfelder im Eingabeformular gekennzeichnet.

Ohne diese Daten können wir Sie im Bewerbungsverfahren leider nicht berücksichtigen.


III.2 Wie werden Ihre Daten verarbeitet?
 
Über unser Jobportal können Sie sich elektronisch auf die dort ausgeschriebenen Stellen bewerben. Hierfür geben Sie Ihre personenbezogenen Daten in das vorhandene Eingabeformular ein und fügen Ihrer Bewerbung weitere Dokumente bei, die Sie uns übermitteln möchten (Onlinebewerbungsverfahren).
 
Nehmen Sie diese Möglichkeiten des Onlinebewerbungsverfahrens wahr, so werden die in das Eingabeformular eingegebenen Daten sowie die von Ihnen beigefügten Dokumente an uns übermittelt und verarbeitet. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei beachtet.
 
Im Rahmen des Absendevorgangs bestätigen Sie, dass Sie diese Datenschutzhinweise gelesen haben.
 
Nach dem Absenden Ihrer Bewerbung gelangen Ihre Daten direkt über eine verschlüsselte Verbindung auf den Server eines externen Dienstleisters (Provider: Rexx Systems GmbH, Süderstraße 75-79, 20097 Hamburg; Rechenzentren: noris network AG, Thomas-Mann-Straße 16-20, 90471 Nürnberg und noris network AG, Klausnerstraße 30, 85609 Aschheim). Alle Daten werden auf Basis des SSL-Verfahrens (Secure Socket Layer) verschlüsselt.
 
Ihre Daten werden im Wege der Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO bei dem o. g. Provider gehostet. Bei der Verarbeitung werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbefugte Zugriffe, Manipulation, Verlust oder Zerstörung zu schützen. Diese Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
 
Zugriff auf die personenbezogenen Daten haben nur berechtigte Personen der Wissenschaftsstadt Darmstadt, die für das jeweilige Bewerbungs- und Auswahlverfahren zuständig sind, sowie die Personen, die für die Verfahrensadministration verantwortlich sind.
 
Bitte beachten Sie: Bei einer Kommunikation per E-Mail kann die Sicherheit Ihrer Mitteilungen auf dem Übertragungsweg technisch nicht gewährleistet werden, da der E-Mailverkehr unverschlüsselt erfolgt. Eine unverschlüsselte Übermittlung Ihrer Daten, z. B. durch das Übersenden fehlender Bewerbungsunterlagen, birgt das Risiko, dass Dritte Ihre Daten auf dem Übertragungsweg einsehen oder verfälschen können. Wenn Sie der Wissenschaftsstadt Darmstadt per E-Mail personenbezogene Daten übermitteln, willigen Sie schlüssig in diese Risiken ein. Daneben besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit, dass Sie uns Ihre Nachrichten auf dem Postweg senden.
 
 
III.3 Bewerben mit finest jobs-Profil
 
Im Rahmen des Onlinebewerbungsverfahrens haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrem persönlichen finest jobs-Profil auf ein Stellenangebot zu bewerben. Mit Klick auf den Button „Mit finest jobs-Profil bewerben“ werden Sie mit der finest jobs-Plattform verbunden, an diese weitergeleitet und verlassen an dieser Stelle unsere Webseiten. Entsprechende Informationen zum Datenschutz bei finest jobs finden Sie unter https://www.finest-jobs.com/Datenschutz.
 
 
III.4 Bewerben mit XING-Profil
 
Im Rahmen des Onlinebewerbungsverfahrens haben Sie die Möglichkeit, sich mit Ihrem persönlichen XING-Profil auf ein Stellenangebot zu bewerben. Mit Klick auf den Button „Mit XING-Profil bewerben“ werden Sie mit der XING-Plattform verbunden, an diese weitergeleitet und verlassen an dieser Stelle unsere Webseiten. Dort finden Sie auch entsprechende Informationen zum Datenschutz bei XING sowie die Datenschutzerklärung.
 
 
III.5 Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?
 
Die Daten können insbesondere sein:

  • Anrede,
  • Titel (freiwillige Angabe),
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummern),
  • Vor- und Zuname,
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Bundesland),
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeit,
  • ggf. Zeitsoldatin oder Zeitsoldat,
  • Grad der Behinderung sowie Schwerbehinderung (freiwillige Angabe),
  • (hoch-)schulische Nachweise (Zeugnisse und Abschlüsse),
  • berufliche Nachweise (Zeugnisse, Beurteilungen, Abschlüsse, Nachweise zu Berufserfahrungen, Weiter- und Fortbildungen),
  • Angaben zu allgemeinen Kompetenzen (bei Bedarf z. B. Führerschein mit Angabe der Führerscheinklasse),
  • Lebenslauf,
  • Lichtbild (freiwillig),
  • Praktikumsnachweise oder -zeugnisse,
  • ggf. Ergebnis des Eignungstests.

 
III.6 Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
 
Nach Abschluss des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens bleiben Ihre personenbezogenen Daten unabhängig von einer Zu- oder Absage zunächst weiterhin im Bewerbungsmanagementsystem gespeichert.
 
Ab einer Absage werden Ihre personenbezogenen Daten nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht, sofern wegen anderer gesetzlicher Vorgaben oder laufender Gerichtsverfahren keine längere Speicherung erforderlich ist. Bei einer solchen Löschung bleiben allein anonymisierte Daten für statistische und dokumentarische Zwecke erhalten, die keinen Rückschluss auf Ihre Person zulassen.
 
Bei einer erfolgreichen Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten nicht erneut erfasst, sondern durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung in die Personalakte eingefügt.
 
Wenn Ihre Bewerbung nicht erfolgreich war, besteht die Möglichkeit, dass wir Ihre Daten in unseren Talentpool aufnehmen. So können wir Ihre Bewerbung auch für andere offene Stellen berücksichtigen. Da wir regelmäßig Bedarf an qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern haben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie hieran Interesse haben. Eine Aufnahme in den Talentpool erfolgt nur nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Hierfür kommen wir nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gesondert auf Sie zu.
 
Bitte beachten Sie, dass eine Aufnahme in den Talentpool bei Bewerbungen für Ausbildungs- und Studienplätze sowie Volontariats- und Praktikaplätze nicht möglich ist.
 
 
III.7 Unter welchen Voraussetzungen dürfen Ihre Daten weitergegeben werden?
 
Ihre personenbezogenen Daten werden nur innerhalb der Wissenschaftsstadt Darmstadt im gesetzlich zugelassenen Umfang zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens an beteiligte Stellen bzw. Interessenvertretungen weitergegeben.
 
Dies sind:

  • Zuständiger Personalrat und Jugend- und Auszubildendenvertretung (Zweck: Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Mitbestimmung; Grundlage sind §§ 55, 77 Abs. 1 Nr. 1 lit. a und b, Nr. 2 lit. a und b Hessisches Personalvertretungsgesetz),
  • Schwerbehindertenvertretung (Zweck: Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligung in allen Angelegenheiten, die schwerbehinderte Menschen berühren; Art und Umfang ergeben sich aus §§ 164 Abs. 1 Satz 4, 178 Sozialgesetzbuch IX),
  • Zuständige Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte (Zweck: Unterrichtung über personelle, soziale und organisatorische Maßnahmen, die die Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienarbeit betreffen; Grundlage ist § 17 Hessisches Gesetz über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und zum Abbau von Diskriminierungen von Frauen in der öffentlichen Verwaltung),
  • Auswahlentscheiderinnen und Auswahlentscheider der Fachverwaltungen.

Sollten Sie den Auswahlprozess erfolgreich durchlaufen und für eine Einstellung vorgesehen sein, werden Ihre Daten an den Betriebsärztlichen Dienst bzw. das Gesundheitsamt Darmstadt zum Zwecke der Erstellung eines ärztlichen Gutachtens zur Feststellung der gesundheitlichen Eignung für eine Einstellung übermittelt; Grundlage sind:

  • § 10 Abs. 2 Hessisches Beamtengesetz,
  • § 3 Abs. 4 Nr. 3 Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung für den Studiengang Bachelor of Arts - Public Administration,
  • § 3 Abs. 4 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst - Allgemeiner Teil,
  • § 4 Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes,
  • § 4 Tarifvertrag für Praktikantinnen/Praktikanten des öffentlichen Dienstes,
  • § 3 Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Im Rahmen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens für den dualen Studiengang Bachelor of Arts - Public Administration sowie für eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten werden Ihre personenbezogenen Daten auch an ein externes Testunternehmen weitergegeben.
 
 
III.8 Auswahlentscheidung
 
Auch bei einem Onlinebewerbungsverfahren erfolgt die Auswahlentscheidung durch die zuständige Entscheidungsebene der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Sie wird nicht automatisiert getroffen.
 
 
IV. Job Alert
 
Mit unserem Job-Alert haben Sie die Möglichkeit, sich für interessante Stellenangebote bei uns zu registrieren. Für die Anmeldung zu unserem Job Alert verwenden wir das Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Job Alerts wünschen. Wenn Sie innerhalb von 7 Tagen nach Versenden der Bestätigungs-E-Mail die Anmeldung nicht bestätigen, wird diese automatisch gelöscht.
 
Sofern Sie den Wunsch nach dem Empfang des Job Alerts bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse so lange, bis Sie den Job Alert abbestellen. Die Speicherung dient dem Zweck, Ihnen den Job Alert senden zu können. Die Daten aus dem Anmeldeprozess werden gespeichert, um die erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.
 
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Übersendung des Job Alerts jederzeit zu widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Widerruf nicht berührt. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Job-Alert-E-Mail bereitgestellten Link erklären.
 
 
V. Bereitstellung der Webseite (bzw. des Jobportals) und Erstellung von Logfiles
 
Beim Zugriff auf das Jobportal der Wissenschaftsstadt Darmstadt werden von Ihrem Internet-Browser automatisch bestimmte Informationen übermittelt und von uns in sogenannten Log-Dateien gespeichert.
 
Die Log-Dateien werden von uns zur Ermittlung von Störungen und aus Sicherheits-gründen (z. B. zur Aufklärung von Angriffsversuchen) für sechs Wochen gespeichert und danach gelöscht. Log-Dateien, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung ausgenommen bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.
 
In den Log-Dateien werden insbesondere folgende Informationen gespeichert:

  • IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) des Endgeräts, von dem aus auf das Online-Angebot zugriffen wird;
  • Internetadresse der Webseite, von der aus das Online-Angebot aufgerufen wurde (sog. Herkunfts- oder Referrer-URL);
  • Name des Service-Providers, über den der Zugriff auf das Online-Angebot erfolgt;
  • Name der abgerufenen Dateien bzw. Informationen;
  • Datum und Uhrzeit sowie Dauer des Abrufs;
  • übertragene Datenmenge;
  • Betriebssystem und Informationen zum verwendeten Internet-Browser einschließlich installierter Add-Ons (z. B. für den Flash Player);
  • http-Status-Code (z. B. „Anfrage erfolgreich“ oder „angeforderte Datei nicht gefunden“).

Die Speicherung der Nutzungsdaten dient der Gewährleistung der Betriebssicherheit. Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten in Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i. V. m. § 3 HDSIG.
 
 
VI. Verwendung von Cookies
 
Diese Webseite nutzt sogenannte Cookies, die auf Ihrem Rechner weder Schaden anrich­ten noch Viren enthalten. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effekti­ver und sicherer zu machen. Es handelt sich dabei um kleine Textinformationen, die Ihr Browser speichert und die auf Ihrem Rechner abgelegt werden.

Notwendige Cookies
Notwendige Cookies sind Cookies, die für die Funktionalität unserer Webseite erforderlich sind. Sie können in unserem System nicht ausgeschaltet werden. Dies sind:

sid
Domainname: karriere.darmstadt.de
Ablauf: 1 Stunde
Dies ist ein sehr gebräuchlicher Cookie-Name, der jedoch dort, wo er als Sitzungscookie vorkommt, wahrscheinlich für die Verwaltung des Sitzungsstatus verwendet wird.

cookiesfirst-consent
Domainname: karriere.darmstadt.de
Ablauf: 30 Tage
Dieses Cookie speichert Ihre Cookie-Einstellungen für diese Webseite.
 
Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.
 
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i. V. m. § 3 HDSIG gespeichert. Die Speicherung von Cookies erfolgt zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste. In den verwendeten Cookies wer­den keine personenbezogenen Daten gespeichert. Soweit andere Cookies (z. B. Coo­kies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in diesen Datenschutzhinweisen (siehe Punkt VII.) gesondert behandelt.
 
 
VII. Webanalytik
 
Die Stadtverwaltung Darmstadt möchte das Jobportal ständig verbessern und attraktiver gestalten. Um herauszufinden wie das Jobportal von Besucherinnen und Besuchern genutzt wird, setzen wir die Webanalyse-Software „Matomo“ ein.
 
Dabei werden aus gesammelten und gespeicherten Daten pseudonyme Nutzungsprofile erstellt. Hierzu verwendet Matomo Cookies, die uns eine Analyse der Webseiten-Nutzung ermöglichen. Hinweise zur Verwendung von Cookies finden Sie unter Punkt VI. Matomo ist so konfiguriert, dass die IP-Adresse nur anonymisiert gespeichert wird. Die durch den Cookie erzeugten Informationen des pseudonymen Nutzerprofils werden nicht benutzt, um die Besucherinnen und Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren. Eine Zusammenführung mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms findet nicht statt.
 
Mit Matomo kann insbesondere festgestellt werden, in welchem Zeitraum, welche Bereiche des Jobportals von wie vielen Nutzerinnen und Nutzern aufgerufen wurden, welche Aktivitäten getätigt wurden und wie lange die Nutzerinnen und Nutzer auf den einzelnen Seiten geblieben sind.

Folgede Cookies werden seitens Matomo verwendet:

_pk_id*
Domainname: karriere.darmstadt.de
Ablauf: 13 Monate
Registriert eine eindeutige ID für einen Webseite-Besucher, die protokolliert, wie der Besucher die Webseite verwendet. Die Daten werden für Statistiken verwendet.

_pk_ref*
Domainname: karriere.darmstadt.de
Ablauf: 6 Monate
Dieses Cookie wird als Referenz zur anonymen Tracking-Session auf der Seite eingesetzt.

_pk_ses*
Domainname: karriere.darmstadt.de
Ablauf: 30 Minuten
Dieses Cookie speichert eine eindeutige Session-ID.

MATOMO_SESSID
Domainname: karriere.darmstadt.de
Ablauf: Dieses Session Cookie wird beim Schließen des Browsers wieder gelöscht.
Dieses Cookie speichert den Webseite-Besuch auf Basis einer Session- oder Visitor-ID.

_pk_testcookie*
Domainname: karriere.darmstadt.de
Ablauf: Dieses Session Cookie wird beim Schließen des Browsers wieder gelöscht
Dieses Cookie speichert das Ergebnis eines Cookie-Einverständnis Tests zur Überprüfung, ob der User Cookies zugestimmt hat.
 
Durch den Einsatz der Webanalytik erfahren wir, wie das Jobportal genutzt wird und sind in der Lage unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu optimieren. Die Verarbeitung der Daten erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i. V. m. § 3 HDSIG. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.
 
Wenn Sie mit der Webanalyse und der Speicherung sowie Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung über den Cookie-Banner auf unserer Webseite jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt.

 
VIII. Welche Rechte haben Sie?
 
Sie haben nach der Datenschutz-Grundverordnung verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich aus den Art. 7, 15 bis 18, 21 und 77 DSGVO.
 
 
VIII.1 Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
 
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Das Recht auf Auskunft kann gegenüber der verfahrensverantwortlichen Stelle verlangt werden.
 
 
VIII.2 Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
 
Sie haben ein Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten, sofern die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind.
 
 
VIII.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
 
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt.
 
 
VIII.4 Recht auf Widerruf (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
 
Sie haben das Recht, eine freiwillig erteilte Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen.
 
 
VIII.5 Recht auf Löschung/„Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO)
 
Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.
 
Bitte beachten Sie aber, dass im Falle einer laufenden oder nicht erfolgreichen Bewerbung ein Löschantrag erst sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens bearbeitet werden kann.
 
Der Bestand Ihrer Bewerbung ist während dieses Zeitraumes für den Fall etwaiger Klagen (insbesondere etwaige Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) aus Rechtsgründen erforderlich.
 
 
VIII.6 Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
 
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen. Einschränkungen ergeben sich aus Art. 21 DSGVO.
 
Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall Ihre Bewerbung nicht weiter bearbeitet werden kann, wenn das Bewerbungs- und Auswahlverfahren zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist.
 
Der Widerspruch ist an die verfahrensverantwortliche Stelle zu richten.
 
 
VIII.7 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
 
Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen.
 
Die entsprechenden Kontaktdaten lauten:
 
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Behördliche/Betriebliche Datenschutzbeauftragte
Referat 1.4
Postfach 3163
65021 Wiesbaden