Ingenieur/in für Landschaftsarchitektur (m/w/d) beim Grünflächenamt, Abteilung Planung und Neubau

  • Publizierung bis: 15.12.2021
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unserer Teams mit zurzeit neun Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:

Unser Angebot:
  • Status                   Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                   sofort
  • Dauer                   unbefristet
  • Arbeitszeit           Teilzeit (19,5 Std./Wo.)
  • Bezahlung            EG 11 TVöD - vorbehaltlich Bewertung
  • (Brutto-)Gehalt     1.955,05 € bis 2.683,54 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter   12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist  15. Dezember 2021, Kennziffer 2/277 (bitte angeben)

Sie sind verantwortlich für Projekte und deren Finanzierung über Förderprogramme, die der Verbesserung der Grün- und Freiflächen dienen und für Wohnumfeldverbesserungen zugunsten der Bürger/innen in der Wissenschafts- und Welterbestadt Darmstadt sorgen.

Ihre Aufgaben:

  • Recherche zu geeigneten aktuellen Förderprogrammen zur Verbesserung des Stadtgrüns, Übersicht zu den Förderbedingungen sowie ständige Aktualisierung
  • Entwicklung von integrierten Konzepten und Projektvorschlägen zur Stärkung von Grün- und Freiflächen in Zuordnung zu geeigneten Förderprogrammen
  • Aufstellung und Fortschreibung von Projektlisten, Erstellung und Überwachung von Kosten- und Zeitplänen
  • Antragstellungen beim jeweiligen Fördermittelgeber mit allen erforderlichen Unterlagen sowie Einholung von Gremien-Beschlüssen über Magistratsvorlagen
  • Koordinierung der Förderprojekte mit allen Beteiligten, Unterstützung bei weiteren Projekten innerhalb des Amtes sowie kontinuierliche Durchführung, Überwachung, Betreuung und Abwicklung von einzelnen Fördermaßnahmen und Förderprogrammen bis hin zur Abrechnung und Erstellung erforderlicher Nachweise
  • Beauftragung und Betreuung externer Planungsbüros und Gutachter/innen einschließlich Durchführung von Vergabeverfahren
  • Organisatorische und inhaltliche Durchführung und Koordination von Öffentlichkeitsveranstaltungen und Beteiligungsprozessen

Ihre Qualifikation:

  • mindestens einschlägiges, abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur mit dem Abschluss „Dipl.‑Ing. (FH)“ bzw. „Bachelor“ oder eine vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung (mindestens zwei Jahre)
  • fundierte Fachkenntnisse und sichere Anwendung rechtlicher Grundlagen
  • wirtschaftliches Denken sowie eigenständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Präsentationen, Förderprogramme und Projektsteuerung
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse (MS-Office, CAD)
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie Kommunikationsfähigkeit
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • Verwaltungserfahrung
  • Führerschein der Klasse B

Ihre Vorteile:

  • arbeiten im Team mit den Kolleg/innen der Objektplanung und in der Bauleitung
  • flache Hierarchie
  • abwechslungsreiche Planungs- und Bauprojekte
  • nutzbares Dienstfahrzeug und E-Bike
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Bessunger Straße 125, 64295 Darmstadt
                       
Helfen Sie mit, unsere Stadt mit Ihrer Arbeit grüner und lebenswerter zu gestalten.

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Frau Pilz, Tel.: 06151 13-2901. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wiese, Tel.: 06151 13-3568 gerne zur Verfügung.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.