Verwaltungsmitarbeiter/in (m/w/d) in der Servicestelle Amt für Soziales und Prävention, Abteilung Soziale Hilfen

  • Publizierung bis: 14.02.2023
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle:
 
Unser Angebot:
  • Status                      Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                      ab 1. April 2023
  • Dauer                      unbefristet
  • Arbeitszeit              Teilzeit (19,5 Std./Wo.)
  • Bezahlung               EG 5 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt        1.288,14 € bis 1.592,07 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter       12,8451 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist      14. Februar 2023; Kennziffer 2/44 (bitte angeben)

Ihre Aufgaben:

  • Telefonauskünfte, allgemeine Auskünfte zur Sachbearbeitung und Weiterleitung von Anträgen
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit der Abteilung, Bestellung und Versand von Informationsbroschüren, Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Vorbereitung und Überarbeitung von Vordrucken und Serienbriefen
  • Bearbeitung von Rechnungen im Bereich Prosoz (§ 264 SGB V) und NSK-Belegen sowie Ansprechpartner/in für die Abteilung Finanzen
  • administrative Tätigkeiten und Zuarbeiten
  • Ausgabe der Teilhabecard Senioren
  • Bearbeitung der Anträge für das Sozialticket und Ausgabe des Berechtigungsscheines für das Sozialticket

Ihre Qualifikation:

  • eine abgeschlossene dreijährige Verwaltungsausbildung (zum Beispiel: Verwaltungsfachangestellte/r oder Fachangestellte/r für Bürokommunikation) oder eine vergleichbare Qualifikation oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen bei entsprechend langjähriger Berufserfahrung
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Flexibilität sowie Kommunikationsfähigkeit
  • Bildschirmtauglichkeit 
Wünschenswert sind unter anderem:
  • hohe soziale und interkulturelle Kompetenz
  • hohes Maß an Kooperationsbereitschaft, Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit und Organisationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • weitere Fremdsprachenkenntnisse

Ihre Vorteile:

  • flexible Arbeitszeiten
  • abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung, mit dem kostenlosen Jobticket Premium
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Frau Werner, Tel.: 06151 13-3263. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wendt Tel.: 06151 13-3046 gerne zur Verfügung.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.