Sachbearbeitung im Bereich Förderprogramme (m/w/d) beim Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung

  • Publizierung bis: 11.07.2022
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle:
 
Unser Angebot:
  • Status                      Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                       sofort
  • Dauer                       unbefristet
  • Arbeitszeit               Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung                EG 11 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt         3.980,48 € bis 5.463,69 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter       12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist      11. Juli 2022, Kennziffer 2/185 (bitte angeben)


Das Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung ist ein koordinierendes und beratendes Querschnittsamt mit zahlreichen interdisziplinären Bezügen zu anderen Verwaltungseinheiten und Eigenbetrieben. Arbeitsgrundlage und Auftrag sind die ambitionierten Beschlüsse im Bereich des Klimaschutzes des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung, wonach der Klimaschutz in der Wissenschaftsstadt Darmstadt höchste Priorität hat.

Ihre Aufgaben:

  • Planung, Erstellung, Abwicklung und Evaluierung neuer Förderprogramme und -richtlinien in den Bereichen Energie, Energiesparen und Freiflächenphotovoltaik für die Bürgerschaft
  • Abwicklung, Durchführung und fachliche Prüfung von Förderanträgen aus der Bürgerschaft und Privatwirtschaft im Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung sowie Beratung von Antragstellenden und Interessierten
  • Dokumentation des Prüfverfahrens, Führen von Statistiken und Erstellung von Magistratsvorlagen
  • Budgetplanung und -kontrolle im Bereich Förderprogramme
  • Rechnungsprüfung inkl. Aufstellung von Verwendungsnachweisen

Ihre Qualifikation:

  • mindestens ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH/Bachelor) der Fachrichtung Klimaschutzmanagement, Energiewirtschaft, Naturwissenschaften oder in einem den Naturwissenschaften naheliegenden Bereich des Ingenieurwesens, z. B. Umweltingenieurwissenschaften oder ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (Diplom-FH/Bachelor) mit Weiterbildungen in den relevanten Thematiken
  • mehrjährige Berufserfahrung (ab zwei Jahre)
  • erweiterte Kenntnisse im Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung
  • Fachwissen in den Bereichen Gebäudetechnik, Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Fördermittelmanagement
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur/innen
  • fachliches und persönliches Engagement für Klimaschutz und Klimaanpassung
  • sehr gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • strukturierte, eigenverantwortliche, analytische und organisierte Arbeitsweise sowie ein kooperativer Arbeitsstil
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Ihre Vorteile:

  • herausforderndes, verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit zukunftsweisender Thematik
  • Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Bessunger Straße 125, 64295 Darmstadt

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Herr Dr. Voos, Leitung Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung, Tel.: 06151 13-4901. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wiese, Tel.: 06151 13-3568 gerne zur Verfügung.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
 
Werden Sie Teil des Amtes für Klimaschutz und Klimaanpassung und tragen Sie zur Erreichung der ambitionierten Ziele der Wissenschaftsstadt Darmstadt bei!
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.