Sachbearbeiter/in (w/m/d) im Bereich Rechnungswesen beim Eigenbetrieb Immobilienmanagement (IDA)

scheme image
Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Unterstützung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stellen:

Unser Angebot:
  • Status                       Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                       sofort 
  • Dauer                       unbefristet
  • Arbeitszeit                Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich 
  • Bezahlung                EG 9c TVöD
  • (Brutto-)Gehalt         4.339,43 € bis 5.220,52 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter        12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist       29. Februar 2024, Kennziffer 2/26 (bitte angeben)

Wir sind verantwortlich für einen überwiegenden Teil der Immobilien der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Als moderner Dienstleistungsbetrieb, möchten wir moderne und klimafreundliche Liegenschaften für unsere Kundschaft betreiben.

Ihre Aufgaben:

  • Abschlussarbeiten
  • Saldenabstimmungen mit der Kernverwaltung, den anderen Eigenbetrieben und allen verbundenen Unternehmen
  • Ermittlung und Buchung der Rechnungsabgrenzungsposten
  • Mitwirkung bei der Bildung und Auflösung der Sonderposten
  • Ermittlung und Buchung der Pauschalwert- und Einzelwertberichtigung
  • Erstellung des Ertrags- und Aufwandsvergleiches
  • Überprüfung der sonstigen betrieblichen Erträge und Aufwendungen auf Plausibilität
  • Mitwirkung bei den Pflichtangaben des Anhangs zum Jahresabschlussbericht
 
  • Abschlussarbeiten (unterjährig)
  • Abstimmung der Nebenbuchhaltung Kreditoren
  • Mitarbeit in der Anlagenbuchhaltung: Grundstücke/Gebäude, Ankäufe, Verkäufe und Umbuchungen
  • Finanzbuchhaltung
  • Stammdatenpflege der Kreditoren, Führung der Zentralen Adressverwaltung (ZAV)
  • Auswertungstätigkeiten und Ansprechpartner für die Fachbereiche bei Fragen der Kontierung
  • Rechnungsworkflow

Ihre Qualifikation:

  • eine abgeschlossene Fortbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in bzw. ein vergleichbarer Abschluss oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fachangestellte/r für Bürokommunikation, Verwaltungsfachangestellte/r oder eine vergleichbare Qualifikation mit der abgeschlossenen Fortbildung "Buchhalter Kommunal (BuKom)" oder der abgeschlossenen Weiterbildung "Buchhalter/in (IHK)" bzw. eine vergleichbare Weiterbildung im Bereich der kaufmännischen Buchführung
  • langjährige Berufserfahrung (ab drei Jahre)
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative sowie Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zur fachübergreifenden Zusammenarbeit
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
 
  • Kenntnisse im Bereich Hochbau und im Bereich Grundstücksverkehr
  • fundierte Kenntnisse im NSK-Module Finanzbuchhaltung und weiteren NSK-Modulen

Ihre Vorteile:

  • flexible Arbeitszeiten
  • Arbeiten in interdisziplinären Teams
  • Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt
 
Wir wollen für die Nutzenden der städtischen Gebäude moderne, klimafreundliche Gebäude betreiben und die Digitalisierung als Unterstützung nutzen. Wollen Sie uns hierbei unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Näheres über uns als Arbeitgeberin und über die bei uns geltenden Tarifverträge erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere


Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Frau Reinhold, Sachgebietsleiterin, Tel.: 06151 13-2436 (Sekretariat). Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Herr Georgi, Personalabteilung, Tel.: 06151 13-3564 gerne zur Verfügung.
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.