Leitung (m/w/d) des Sachgebietes Ingenieurbauwerke beim Mobilitätsamt

  • Publizierung bis: 15.12.2021
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Leitung unseres Teams mit neun Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:

Unser Angebot:
  • Status                             Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                             sofort
  • Dauer                             unbefristet
  • Arbeitszeit                     Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung                      EG 12 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt               4.516,49 € bis 5.871,32 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter             12,5178 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist            15. Dezember 2021, Kennziffer 2/300 (bitte angeben)


Zu den Aufgaben des Sachgebietes Ingenieurbauwerke gehören der Neubau und die Instandsetzung von Brücken- und allgemeinen Bauwerken des konstruktiven Ingenieurbaus. 

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Sachgebietes Ingenieurbauwerke (für ca. 150 städtische Bauwerke)
  • Fach- und Dienstaufsicht von acht Ingenieur/innen und einem Techniker
  • Projektvorbereitung, Projektkoordinierung und Durchführung von großen Brückenneubauten über die DB-Gleise
  • systematische Erhaltungsplanung, Instandsetzung und Erneuerung sämtlicher Ingenieurbauwerke (Sonderbauwerke: Brücken, Unterführungen, Stützwände, Lärmschutzwände, Tunnel Wilhelminenstraße)
  • Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht im Zusammenhang mit dem baulichen Zustand der Ingenieurbauwerke
  • verantwortliche Leitung von ämterübergreifenden Projektgruppen bei Baugebietserschließungen und Sonderbauwerken
  • Prüfung und Stellungnahmen zu Planungen von Ingenieurbüros
  • Abschließen von Verträgen mit Ingenieurbüros oder Architekten (Leistungsphase 3 bis 9 HOAI)
  • Ablaufplanung, Terminkontrolle und Durchführung von Bauwerksprüfungen nach DIN 1076 an Ingenieurbauwerken sowie Koordinierung der Projektmanagementleistungen gemäß AHO

Ihre Qualifikation:

  • mindestens ein abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens mit Vertiefung konstruktiver Ingenieurbau mit dem Abschluss „Dipl.-Ing. (FH)“ bzw. „Bachelor“ oder vergleichbar
  • langjährige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre)
  • mehrjährige Erfahrungen und Kenntnisse in Planung und Bau von Großbrücken sowie Grundkenntnisse in Straßenplanung
  • Kenntnisse der zugehörigen Gesetze und Vorschriften
  • sehr gute Kenntnisse in VOB (vom Vergabeverfahren bis zur Nachtragsbearbeitung) und HOAI (Leistungsphase 3 bis 9)
  • Kenntnisse der Verwaltungsabläufe
  • Kenntnisse des innerstädtischen Verkehrsaufkommens
  • Leitungs- bzw. Führungserfahrung, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • Kenntnisse im Haushalts- und Stadtrecht
  • Kenntnisse in der Anwendung der DAH Dienstanweisung Haushalt)
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Innovationen
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Ihre Vorteile:

  • flexible Arbeitszeiten
  • kooperativer Führungsstil
  • abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • gemischte Altersstruktur
  • Möglichkeit neue Strukturen und Prozesse aufzubauen und zu etablieren
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
  • -> Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt 
Gestalten Sie maßgeblich die Infrastruktur Darmstadts in den nächsten Jahren mit!

Welche Führungsaufgaben auf Sie warten und welche Kompetenzen Sie hierfür
mitbringen sollten, erfahren Sie unter
https://www.darmstadt.de/rathaus/karriere/arbeiten-bei-der-stadt-darmstadt/aktuelle-stellenangebote

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Herr Kutschera, stellv. Sachgebietsleitung, Tel.: 06151 13-2138. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wiese, Personalabteilung, Tel.: 06151 13-3568 gerne zur Verfügung.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.