Leitung (m/w/d) der Abteilung Vielfalt beim Amt für Vielfalt und Internationale Beziehungen

  • Publizierung bis: 31.01.2022
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Leitung der Abteilung mit zurzeit acht Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:
 
Unser Angebot:
  • Eintritt                      sofort
  • Dauer                      unbefristet
  • Arbeitszeit               Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeitbeschäftigung möglich
  • Bezahlung               EG 12 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt        3.686.55 € bis 5.871.32 (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter       12,5178 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist      31. Januar 2022, Kennziffer 2/4 (bitte angeben)
Die Aufgaben des Amtes für Vielfalt und Internationale Beziehungen beinhalten im Bereich Internationale Beziehungen den Austausch und die Pflege von Beziehungen mit den Partnerstädten, die Unterhaltung weiterer internationaler Kontakte, die Mitarbeit in internationalen Netzwerken sowie die Koordination kommunaler Entwicklungspolitik. Im Bereich Vielfalt ist das Amt Fachstelle und Querschnittsamt für kommunales Integrationsmanagement im Sinne einer gleichberechtigten Teilhabe von Migrant/innen in sämtlichen gesellschaftlichen Bereichen sowie für die Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zur Gestaltung einer weltoffenen und vielfältigen Einwanderungsgesellschaft. Zu den Arbeitsbereichen der Abteilung Vielfalt, in der sieben Mitarbeiter/innen und ein/e Sozialpädagoge/in im Anerkennungsjahr tätig sind, gehören somit folgende Handlungsfelder:
- Integration und Soziales / Integration und Bildung / Integration und Gesundheit
- Migrantencommunities und ihre Selbstorganisationen
- WIR-Vielfaltszentrum: Interkulturelle Öffnung, Willkommens- und Anerkennungskultur, Flüchtlingskoordination, Islam
- Demokratieförderung: Antirassismus, Antidiskriminierung, Erinnerungsarbeit, Extremismusprävention, LSBT*IQ
- Geschäftsstelle des Ausländerbeirats

Ihre Aufgaben:

  • fachliche und personelle Leitung der Abteilung Vielfalt sowie:
    • eigenverantwortliche Vorbereitung der Haushaltsaufstellung
    • Grundsatzarbeit: Sammlung und Aufbereitung für die weitere Verarbeitung durch die Amtsleitung
    • Entwürfe für Stellungnahmen für die Politik für die weitere Verarbeitung durch die Amtsleitung
    • Konzeption und Planung: Umsetzung der strategischen und politischen Vorgaben
  • Übergeordnete Sachbearbeitung für die Fachabteilung:
    • Vernetzung mit allen relevanten internen und externen Akteuren sowie Aufbau, Leitung und Moderation von AGs und AKs
    • Öffentlichkeitsarbeit: Flyer, Homepage, Presse, soziale Medien
    • Projekt- und Veranstaltungsmanagement: eigenverantwortliche Akquise von Kooperations-partnern und Vernetzung; Überwachung der Projekte und Veranstaltungen; Konzipierung und Planung von Projekten, Veranstaltungen und Kampagnen; Drittmittelakquise
    • eigenverantwortliche Koordination von und Teilnahme an Wettbewerben, Preisausschreiben und Ehrungen
    • Erstellung von Berichten und Evaluationen sowie Erarbeitung von Handlungsempfehlungen
    • Koordination der Aufgaben der Geschäftsstelle des Ausländerbeirates

Ihre Qualifikation:

  • mindestens ein abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Politik- und/oder Gesellschaftswissenschaften mit dem Abschluss Bachelor/FH oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Fachkenntnisse: Wissen über Zusammenhänge von Flucht und Migration; Vielfalt und Integration in der Einwanderungsgesellschaft; interkulturelle Öffnung; Antirassismus und Demokratieförderung, Erkenntnisgewinnung auf der Grundlage migrationstheoretischer Überlegungen
  • langjährige Berufserfahrung (mindestens drei Jahre)
  • Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen
  • Bildschirmtauglichkeit
Wünschenswert sind unter anderem:
  • Leitungserfahrung
  • Mehrsprachigkeit
  • Erfahrungen im vernetzten Projektmanagement

Ihre Vorteile:

  • interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • große Gestaltungsmöglichkeiten
  • engagiertes Team
  • flexible Arbeitszeiten
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Bad Nauheimer Straße 4, 1.OG, 64289 Darmstadt
Sie möchten ein motiviertes Team leiten und mit diesem eine vielfältige und weltoffene Stadtgesellschaft mitgestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Welche Führungsaufgaben auf Sie warten und welche Kompetenzen Sie hierfür
mitbringen sollten, erfahren Sie unter
https://www.darmstadt.de/rathaus/karriere/arbeiten-bei-der-stadt-darmstadt/aktuelle-stellenangebote

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Frau Dr. Latorre, Tel.: 06151 13-3582. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wendt, Tel.: 06151 13-3046 gerne zur Verfügung.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.