Ingenieur/in (w/m/d) als Projektleitung im Sachgebiet Straßenverkehrstechnik beim Mobilitäts- und Tiefbauamt

  • Publizierung bis: 26.06.2024
scheme image
Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Unterstützung unseres Teams mit zurzeit 21 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:

Unser Angebot:
  • Status                  Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                   sofort
  • Dauer                   unbefristet 
  • Arbeitszeit            Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung            erfolgt nach dem TVöD. Bitte machen Sie Angaben zu Ihrer Gehaltsvorstellung.
  • Bewerbungsfrist   26. Juni 2024, Kennziffer 2/166 (bitte angeben)


Das Sachgebiet Straßenverkehrstechnik beim Mobilitäts- und Tiefbauamt ist verantwortlich für die Steuerung des ordnungsgemäßen und verkehrssicheren Zustandes der verkehrstechnischen Einrichtungen. Bedingt durch eine Vielzahl von Straßenumbau-, Kanalbau-, Brückenbau- und Gleisbaumaßnahmen und den damit verbundenen ständig wechselnden Verkehrsführungen sind Lichtsignalanlagen, Wegweisungen, StVO-Beschilderungen und Markierungen den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen (Verkehrsmanagement). Der Betrieb und die Instandhaltung der technischen Komponenten von Sonderbauwerken (z. B. Rolltreppen, elektrische Poller, Regenwasserpumpen etc.) sind sicherzustellen. Die Stadt Darmstadt ist hier als Straßenbaulastträger verpflichtet, im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht die verkehrstechnischen Einrichtungen jederzeit in einem einwandfreien prüfbaren und verkehrssicheren Zustand zu halten. Dies gilt es auch öffentlich darzustellen.

Ihre Aufgaben:

  • technische Ausarbeitung (HOAI-Phasen 6 bis 9: Bauüberwachung und Abnahme) von straßenverkehrstechnischen Einrichtungen im Rahmen von Straßenneubau- bzw. Umbauprojekten
  • Auftragsabwicklung, Bauüberwachung und Abnahme von Bauleistungen bei verkehrstechnischen Einrichtungen
  • Bearbeitung von Unfallschäden an verkehrstechnischen Einrichtungen
  • entscheidungsreife Ausarbeitung von Magistratsvorlagen. Beantwortung von Bürger/innen-, Presse- und politischen Anfragen
  • Sicherstellung der Betriebssicherheit der in der Zuständigkeit des Sachgebietes Straßenverkehrstechnik zu betreuenden elektrotechnischen Betriebsanlagen wie Wechsel-verkehrszeichenanlagen, Pumpenanlagen, Rolltreppen, Schrankenanlagen, Polleranlagen etc.
  • örtliche Bauleitung bei der Abwicklung von Maßnahmen elektrotechnischer Art
  • Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung und Abrechnung von Projekten, Ingenieurleistungen und Ertüchtigungsmaßnahmen der technischen Ausstattung der Sonderbauwerke
  • technische Abnahme von LSA nach DIN VDE 0832-100, RiLSA, VOB, VOL

Ihre Qualifikation:

  • Studium des Bauingenieurwesens, Fachrichtung Verkehrswesen oder Fachrichtung Baubetrieb mit vertiefenden Kenntnissen des Verkehrswesens und der Elektrotechnik bei straßenverkehrstechnischen Anlagen (LSA, elektr. Betriebstechnik etc.), alternativ ein Studium der Elektrotechnik mit vertiefenden Kenntnissen der Straßenverkehrstechnik und der Steuerungstechnik und des Baubetriebs mit Abschluss Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor
  • mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung (ab 2 Jahre)
  • gründliche und umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Straßenverkehrstechnik, des Straßenverkehrsrechtes, der Arbeitsschutzrichtlinien und der Richtlinien für die verkehrstechnische Sicherung von Baustellung einschließlich aller tangierenden Rechtsvorschriften
  • umfassende Kenntnisse der elektrotechnischen Vorschriften und Normen im Zusammenhang mit der Errichtung elektrotechnischer Anlagen, insbesondere der DIN VDE 0832-100 sowie im Vergaberecht und der VOB, VOL und des europäischen Ausschreibungs- und Vergabe- und Vertragswesen
  • mehrjährige Erfahrungen auf verkehrstechnischem und verkehrsplanerischem Gebiet und im Projektmanagement und Projektleitung, auch bei besonders komplexen und interdisziplinären Projekten des Straßenverkehrswesens, insbesondere auch mit Straßenbahnen und mit diversen unterschiedlichen beteiligten Institutionen
  • Organisationsvermögen, auch bei komplexen Projekten
  • Fähigkeit zum wirtschaftlichen Denken und Handeln im Sinne der Stadt Darmstadt
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und zielorientierten internen und externen Kommunikation
  • Führerschein der Klasse B
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse und berufsspezifische Software
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • persönliches und fachliches Engagement
  • Bereitschaft zu Wochenend-, Sonn- und Feiertagsdiensten
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau C1)
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • Haushaltsrecht, Stadtrecht und Anwendung der DAH
  • Kenntnisse und Erfahrung mit Planungssoftware im Bereich der Lichtsignalsteuerung

Ihre Vorteile:

  • die Möglichkeit, neue Strukturen und Prozesse aufzubauen und zu etabliern
  • kooperativer Führungsstil
  • gemischte Altersstruktur
  • abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum Homeoffice bzw. mobilen Arbeiten
  • Fortbildungen
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt
Näheres über uns als Arbeitgeberin und über die bei uns geltenden Tarifverträge erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Herr Feigk, Sachgebietsleiter Straßenverkehrstechnik, Tel.: 06151 13-2964.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
 
Helfen Sie uns, auch im nächsten Jahrzehnt einen sicheren und reibungslosen Verkehrsfluss zu ermöglichen.