Ingenieur/in (w/m/d) Sonderaufgaben Starkregenrisikomanagement/Gesamtentwässerung beim Mobilitäts- und Tiefbauamt

  • Publizierung bis: 26.06.2024
scheme image
Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit 10 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:

Unser Angebot:
  • Status                  Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                   sofort
  • Dauer                   unbefristet 
  • Arbeitszeit            Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung            erfolgt nach dem TVöD. Bitte machen Sie Angaben zu Ihrer Gehaltsvorstellung.
  • Bewerbungsfrist   26. Juni 2024, Kennziffer 2/176 (bitte angeben)


Zu den vielfältigen Aufgaben des Sachgebietes Kanal- und Gewässerplanung zählen u. a. die Planung und Verwaltung von Anlagen zum Sammeln, Rückhalten und Ableiten von Abwasser, der Gesamtentwässerungsplan, Planungen von Gewässern und wasserbaulichen Anlagen.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbereitung und Visualisierung erforderlicher Daten für Kanalnetz-, Schmutzfracht- und Überflutungsberechnungen
  • Erarbeitung von Handlungsmaßnahmen im kommunalen Starkregenrisikomanagement
  • Erarbeitung von generellen Entwässerungskonzeptionen
  • Bearbeitung von Ingenieuraufträgen der Entwässerungsplanung in verwaltungsmäßiger, hydraulischer und technischer Hinsicht
  • Aufbau, stetige Fortschreibung und Pflege der grafischen Kanaldatenbank BaSYS
  • Begleitung der Potenzialanalyse zur Abwärmenutzung aus Abwasser im Zuge der kommunalen Wärmeplanung

Ihre Qualifikation:

  • einschlägiges, abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Umweltingenieurwesen möglichst im Wasserbau und/oder Abwasserwesen an einer Fachhochschule oder einer vergleichbaren Bildungseinrichtung mit mindestens dem Abschluss „Dipl.-Ing. (FH)“ beziehungsweise „Bachelor“
  • langjährige, einschlägige Berufserfahrung (ab drei Jahre)
  • EDV-Kenntnisse und Erfahrungen in Programmen zur Simulation von Niederschlag-Abfluss-Prozessen
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse (Business-Anwendungen z. B. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbankprogramm, MS ACCESS, CAD, Internet)
  • Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen sowie Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit und Eigeninitiative
  • persönliches und fachliches Engagement
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens auf dem Sprachniveau C1)
  • Bildschirmtauglichkeit

Ihre Vorteile:

  • flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Homeoffice und mobilen Arbeiten
  • kooperativer Führungsstil
  • abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • gemischte Altersstruktur
  • die Möglichkeit, neue Strukturen und Prozesse aufzubauen und zu etablieren
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt
Näheres über uns als Arbeitgeberin und über die bei uns geltenden Tarifverträge erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Herr Dr. Wetzstein, SGL Kanal- und Gewässerplanung, Tel.: 06151 13-3598.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Helfen Sie uns, ein funktionsfähiges Kanalnetz zu erhalten und auszubauen sowie die Vorgaben der Wasserrahmenrichtlinie bei den Gewässern umzusetzen.