INTERN Sachbearbeitung Schulentwicklungsplanung (m/w/d) mit pädagogischem Schwerpunkt Schulamt, Schulentwicklungsplanung

  • Publizierung bis: 04.10.2022
scheme image

Das folgende Stellenangebot richtet sich ausschließlich an die Mitarbeiter/innen der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Schwerbehinderte und gleichgestellte Personen im Sinne des SGB IX können sich unabhängig davon auf dieses Stellenangebot bewerben.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unserer Teams bieten wir Ihnen folgende Stellen:
 
Unser Angebot:
  • Status                      Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                      sofort
  • Dauer                       befristet; bis 31. Dezember 2025
                                    (eine Entfristung wird angestrebt)
  • Arbeitszeit               Teilzeit (19,5 Std/Wo.)
  • Bezahlung               EG 11 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt        2.158,59 € bis 2.731,85 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter       12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist      4. Oktober 2022, Kennziffer 2/286i (bitte angeben)

Unter dem Motto „Wir machen Schule möglich!“ nimmt das Team des Schulamts der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Aufgaben des kommunalen Schulträgers wahr.

Zu den Aufgaben des Schulamts gehört die Ausstattung der Schulen mit Lehrmitteln, Mobiliar und digitalen Geräten ebenso wie die Schulentwicklungsplanung, Schulraumvermietung, Schülerbeförderung und vieles mehr.

Ihre Aufgaben:

  • Schulentwicklungsplanung
    • Vor- und Nachbereitung des Planungsprozesses bei Schulneugründungen
    • Vertretung des Schulamtes in Ausschüssen, Gremien und fachübergreifenden Arbeitsgemeinschaften bezogen auf die Schulentwicklungsplanung mit pädagogischem Schwerpunkt nach innen und außen
    • Steuerung der Umsetzung von Qualitätsschritten unter den Rahmenbedingungen am Lernort Schule (Räume, Organisation)
  • Ganztagsbetreuung/ Pakt für den Nachmittag
    • fachliche Begleitung des Prozesses in Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter
    • Erstellung von Schulentwicklungsplänen
    • Prüfung, Etablierung und Prozessbegleitung relevanter Förderprogramme von Bund und Land

Ihre Qualifikation:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor) im Bereich Pädagogik/Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik/soziale Arbeit oder Pädagogik der Kindheit oder
  • Abschluss des 1. Staatsexamens des Lehramtes an Grundschulen, Haupt- und Realschule oder Gymnasium und mindestens eine drei Jahre einschlägige Berufserfahrung im Arbeitsfeld Schule oder der Sozial- und Bildungsplanung, im Ganztag an Schulen oder der konzeptionellen Mitarbeit in der öffentlichen Verwaltung oder bei einem  anerkannten Jugendhilfeträger
  • langjährige Berufserfahrung (mindestens drei Jahren)
  • Erfahrungen im Umgang mit Gesetzen und Rechtsvorschriften (Schwerpunkt: Schulgesetzgebung)
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie Zuverlässigkeit
  • Bildschirmtauglichkeit 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • wertschätzende Gesprächsführung
  • souveränes und fachlich fundiertes Auftreten
  • datenbasiertes Arbeiten (Verständnis für Auswertungen, Grafiken und Datenbanken)
  • modernes Verständnis vom schulischen Ganztag mit multifunktionaler Raumnutzung und pädagogischem Mittagsessensangebot

Ihre Vorteile:

  • gemischte Altersstruktur
  • kooperativer Führungsstil
  • verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • flexible Arbeitszeiten
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Mina-Rees-Straße 12, 64295 Darmstadt

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Frau Lamm, Abteilungsleiterin, Tel.: 06151 13-3356. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wendt, Personalabteilung, Tel.: 06151 13-3046 gerne zur Verfügung.

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.