Fördermittelmanager/in (m/w/d) beim Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung

  • Publizierung bis: 29.10.2021
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle:
 
Unser Angebot:
  • Eintritt                     sofort
  • Status                     Tarifbeschäftigte
  • Dauer                      unbefristet
  • Arbeitszeit              Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung               EG 11 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt        3.910,10 € bis 5.367,08 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter      12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist     29. Oktober 2021, Kennziffer 2/250 (bitte angeben)


Das Amt für Klimaschutz ist ein koordinierendes und beratendes Querschnittsamt mit zahlreichen interdisziplinären Bezügen zu anderen Verwaltungseinheiten und Eigenbetrieben. Arbeitsgrundlage und Auftrag sind die ambitionierten Beschlüsse im Bereich des Klimaschutzes des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung, wonach der Klimaschutz in der Wissenschaftsstadt Darmstadt höchste Priorität hat und in jeder anstehenden Entscheidung Berücksichtigung finden soll.

Ihre Aufgaben:

  • Querschnittsaufgabe über alle Verwaltungseinheiten und Eigenbetriebe
    • Beratung und Unterstützung bei der Fördermittelaquise im Bereich Klimaschutz & Klimaanpassung sowie Koordination von Förderprojekten
  • Prüfung und Bewertung der relevanten Förderprogramme der EU, des Bundes und des Landes; insbesondere der Nationalen Klimaschutzinitiative (Kommunalrichtlinie), der KfW, u.v.m hinsichtlich der Inanspruchnahmemöglichkeit für die gesamte Wissenschaftsstadt Darmstadt und fortlaufende Erstellung einer Übersicht relevanter Förderprogramme
  • konzeptionelle Planung, Erstellung, Abwicklung, Evaluierung und Anpassung von neuen städtischen Verwaltungsvorschriften (Förderrichtlinien) für die Bürgerschaft/Gewerbe/Industrie usw. inklusive Ablaufplanung, rechtlicher Prüfung, Haushaltsplanung, Abwicklung Haushalt, Beratung Interessent/innen, u.v.m.
  • weiterhin Abstimmung mit Fachämtern, Evaluation und Optimierung von bestehenden städtischen Förderprogrammen für Klimaschutz und Klimaanpassung, Erstellung von Auswertungen und Berichten zu städtischen Förderprogramm.
  • Ausschreibungen und Vergabeverfahren im Bereich des Klimaschutzes und der Klimaanpassung

Ihre Qualifikation:

  • mindestens abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-FH/Bachelor) im Bereich Planungs- oder Umweltwissenschaften, Geografie, Klimaschutz oder ähnlich mit umfangreichen Kenntnissen und Erfahrung im Bereich Vergaberecht, Zuwendungsrecht oder
  • abgeschlossenes gleichwertiges Studium der Rechtswissenschaften oder vergleichbar mit Kenntnissen im Bereich Umwelt-/Klimaschutz und Klimaanpassung und Erfahrungen im Zuwendungsrecht/Vergaberecht
  • mehrjährige Berufserfahrung (ab zwei Jahre)
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)
  • erweiterte Kenntnisse und Erfahrung im Zuwendungs- und Vergaberecht
  • Kenntnisse im Bereich Stadtklima, Klimaschutz und Klimaanpassungsstrategien
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur/innen
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • analytische Fähigkeiten in der Beurteilung komplexer Fragestellungen
  • fachliches und persönliches Engagement für Klimaschutz- und Klimaanpassung

Ihre Vorteile:

  • Herausforderndes, verantwortungsvolles, interessantes, hochrelevantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet und zukunftsweisendes Thema
  • Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Bessunger Straße 125, 64295 Darmstadt

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Herr Dr. Voos, Leitung Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung, Tel.: 06151 13-2882. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wiese, Tel.: 06151 13-3568 gerne zur Verfügung.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
 
Werden Sie Teil eines neu gegründeten Amtes und tragen sie zur Erreichung der ambitionierten Klimaschutz- und Klimanpassungsziele der Wissenschaftsstadt Darmstadt bei!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.