Fachbereichsleitung (w/m/d) Zentrale Dienste beim Eigenbetrieb Immobilienmanagement

  • Publizierung bis: 28.02.2024
scheme image
Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig!
Zur Leitung unseres Teams mit 30 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:
 

Unser Angebot:
  • Status                      Beamter/in bzw. Tarifbeschäftige/r
  • Eintritt                      sofort
  • Dauer                      unbefristet
  • Arbeitszeit              Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung               A 13 g. D. HBesG bzw. EG 13 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt        5.392,57 € bis 6.635,44 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter      12,5178 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist     28. Februar 2024, Kennziffer 1/21 (bitte angeben)

Der Eigenbetrieb Immobilienmanagement ist verantwortlich für einen überwiegenden Teil der Immobilien der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Als moderner Dienstleistungsbetrieb möchten wir moderne und klimafreundliche Liegenschaften für unsere Kundschaft betreiben.

Der Leitung des Fachbereichs sind die Bereiche „Haushalt und Controlling“, „Rechnungswesen“ und „Personalwesen“ unterstellt.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Fachbereiches Zentrale Dienste:
  • Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht, Personalführung - einschließlich interner Personalgespräche wie jährliche Beschäftigten-Vorgesetzten-Gespräche (BVG), Beteiligung BEM-Gespräche etc.
  • verantwortliche Wahrnehmung aller Führungsaufgaben im Sinne des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Bearbeitung und Entscheidung von Grundsatzangelegenheiten im Fachbereich Zentrale Dienste
 
  • Konzeptionelle Bearbeitung personalwirtschaftlicher und organisatorischer Themen für den gesamten Eigenbetrieb einschließlich der Umsetzung
  • Strukturierung und Organisation von Prozessen
  • Koordinierung interdisziplinärer Aufgaben und Teams
  • Erstellung von Richtlinien, Arbeitsanweisungen und Betriebsverfügungen
  • Bearbeitung neuer Grundsatzthemen, Bedrohungsszenarien, Finanzierungsmodelle, etc.
  • Ansprechpartner für alle Beschäftigten von IDA in organisatorischen und personellen Fragen
  • Steuerungsunterstützung für die Betriebsleitung
  • Unterstützung der Betriebsleitung in Personalgesprächen
  • Bearbeitung aller übergeordneten Personalangelegenheiten
  • Steuerung grundsätzlicher Themen aller finanzrelevanten Angelegenheiten
  • Erstellung Jahresabschluss, Geschäftsbericht, Bilanz und sonstige betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • Vorlage des Wirtschaftsplan an die Betriebsleitung

Ihre Qualifikation:

  • Bachelor- bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (abgeschlossener Studiengang: Bachelor of Arts – Public Administration bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in) oder
  • eine abgeschlossene Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • langjährige Berufserfahrung (ab 3 Jahre)
  • Nachweis über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nach § 2 der Ausbilder-Eignungsverordnung (AdA-Lehrgang) bzw. die Bereitschaft, die Ausbildereignung zeitnah zu erwerben
  • umfangreiche Kenntnisse im Haushaltsrecht, insbesondere in dem für Eigenbetriebe relevanten Handelsgesetzbuch (HGB) und der Gemeindehaushaltsverordnung (GemHVO)
  • gründliche und umfassende Kenntnisse der relevanten rechtlichen Normen wie HGO, HGB, BGB, VOB, VOL, HOAI, Eigenbetriebsgesetz, TVöD, HBG, städtische Dienstanweisungen, Einkommensteuergesetz, AGG, HGLG, Datenschutzverordnungen, Berufsbildungsgesetz, Jugendschutzgesetze etc.
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, Engagement und Verantwortungsbewusstsein, Konfliktfähigkeit
  • Führungswille- und fähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, hohe Belastbarkeit, besonderes Fachwissen über die reinen Verwaltungskenntnisse hinaus
  • hohe soziale Kompetenz zur Zusammenführung und Leitung der in den zentralen Diensten vielfältig zusammenlaufenden Aufgaben, Offenheit für neue Aufgaben
  • Verhandlungsgeschick, hohes Maß an Diplomatie, Vertrauensstellung
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)
  • Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeitsowie Leitungs- und Führungserfahrung
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
 
  • Kenntnisse in den nsk-Modulen

Ihre Vorteile:

Welche Führungsaufgaben auf Sie warten und welche Kompetenzen Sie hierfür
mitbringen sollten, erfahren Sie unter
https://www.darmstadt.de/rathaus/karriere/arbeiten-bei-der-stadt-darmstadt/aktuelle-stellenangebote
 
Ihre Vorteile:
 
  • flexible Arbeitszeit
  • Arbeit in interdisziplinären Teams
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    à Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 12, 64295 Darmstadt
 
Wir wollen für die Nutzenden der städtischen Gebäude moderne, klimafreundliche Gebäude betreiben und die Digitalisierung als Unterstützung nutzen. Wollen Sie uns hierbei unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Näheres über uns als Arbeitgeberin und über die bei uns geltenden Tarifverträge erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Herr Barnewald, Fachbereichsleiter, Tel.: 06151 13-2649. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Herr Georgi, Tel.: 06151 13-3564 gerne zur Verfügung.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.