Dipl.-Ingenieur/in (m/w/d) für die Sachbearbeitung Öffentlichkeitsarbeit beim Mobilitätsamt

  • Publizierung bis: 02.02.2022
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit 15 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:

Unser Angebot:
  • Status                   Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                    frühestens ab April 2022 (vorbehaltlich der Genehmigung des Stellenplans 2022)
  • Dauer                    unbefristet
  • Arbeitszeit             Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung             EG 11 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt      3.622,16 € bis 5.463,69 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter     12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)
  • Bewerbungsfrist    2. Februar 2022, Kennziffer 2/26 (bitte angeben)

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung, Planung, Koordinierung und Umsetzung projektbezogener Baustellenkommunikations-konzepte für (Groß-)Bauvorhaben des Mobilitätsamtes im öffentlichen Raum in Abstimmung mit dem Stadt- und Tourismusmarketing, dem Standortmarketing und der Pressestelle sowie ggf. weiteren an der Umsetzung des Bauprojektes Beteiligten
  • projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen von Planungs- und Bauvorhaben 
  • Entwicklung und Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen bei der Umsetzung der Mobilitätswende

Ihre Qualifikation:

  • einschlägiges, abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieurwesen, Raumplanung, Verkehrswesen, Geographie oder vergleichbar mit mindestens dem Abschluss “Dipl.-Ing. (FH)” beziehungsweise “Bachelor” oder eine vergleichbare Qualifikation
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation, Projektsteuerung
  • Moderationserfahrung
  • methodisches Arbeiten sowie ein konzeptioneller und lösungsorientier Arbeitsstil
  • sicherer Umgang mit Bürgerschaft und Politik
  • persönliches und fachliches Engagement im Bereich der Mobilitätswende
  • gewandtes, sicheres, durchsetzungsfähiges und verbindliches Auftreten
  • Team- und Konfliktfähigkeit sowie Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, Organisationsfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens auf dem Sprachniveau C1)
  • Bildschirmtauglichkeit

Wünschenswert sind darüber hinaus:
  • einschlägige Berufserfahrung
  • Verwaltungserfahrung
  • Kenntnisse in Grafik- und Publisher-Programmen
  • Moderationserfahrung von Großgruppen und Beteiligungsformaten
  • Erfahrung in Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Erfahrung im Veranstaltungsmanagement

Ihre Vorteile:

  • flexible Arbeitszeiten
  • alternierende (Tele-)Arbeit
  • kooperativer Führungsstil
  • abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • gemischte Altersstruktur
  • Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Mina-Rees-Straße 10, 64295 Darmstadt

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Frau Metzker, Amtsleitung Mobilitätsamt, Tel.: 06151 13-2710. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Frau Wiese, Tel.: 06151 13-3568 gerne zur Verfügung.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
 
Helfen Sie mit Organisationsgeschick und Zuverlässigkeit bei unseren großen Aufgaben mit.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.