Sachbearbeitung (m/w/d) Fachverfahren/Umweltplanungen beim Umweltamt

  • Publizierung bis: 26.05.2022
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig!
Zur Verstärkung unseres Teams mit 14 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:
Unser Angebot:
  • Status                    Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                     sofort
  • Dauer                     unbefristet; vorbehaltlich Genehmigung des Haushaltsplanes
  • Arbeitszeit              Vollzeit (39 Std./Wo.); Teilzeitbeschäftigung möglich
  • Bezahlung              EG 11 TVöD
  • (Brutto-)Gehalt       3.980,48 € bis 5.463,69 € (je nach Berufserfahrung)
  • Monatsgehälter      12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)         
  • Bewerbungsfrist     26. Mai 2022, Kennziffer 2/131 (bitte angeben)

Ihre Aufgaben:

  • Bewertung von Planungsvorhaben hinsichtlich ihrer Umweltbeeinträchtigungen und Umweltverträglichkeit unter Beachtung der Aspekte der Umweltvorsorge für die Schutzgüter (Wasser, Boden, Luft, Lärm, Klima etc.) sowie des Arten- und Naturschutzes und der biologischen Vielfalt.        
  • Konzeptionieren und Bearbeitung umweltschutzrelevanter Fachkonzepte.
  • Stellungnahmen zu Bauvorhaben und Grundstücksangelegenheiten.
  • Beratung zu umweltrelevanten Aspekten in Baugenehmigungsverfahren.
  • Vertreten des Umweltamtes in ämterübergreifenden Besprechungen, Arbeitsgruppen und Gremien
  • Beantragung Fördermittel für Projekte im Umwelt- und Naturschutz sowie die Abwicklung der Förderformalien.
     

Ihre Qualifikation:

  • mindestens ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium (mind. Bachelor) der Umweltplanung, des Naturschutzes, der Landschaftsplanung, der Biologie, der Landschaftsökologie oder sonstiger Fachrichtungen mit einem belegten umweltwissenschaftlichen Schwerpunkt.
  • mehrjährige Berufserfahrung (ab 2 Jahre)
  • Gute Kenntnisse in der Anwendung der einschlägigen Vorschriften des Naturschutz-, Planungs-, Umwelt- und Vergaberechts.
  • Erfahrung in der Anwendung von Planungsinstrumenten und in der Erstellung sowie Beurteilung landschaftspflegerischer Fachbeiträge, Umweltverträglichkeitsstudien, landschaftspflegerischer Begleitpläne, artenschutzrechtlicher Untersuchungen, FFH- Verträglichkeitsuntersuchungen.
  • Erfahrungen in Vernetzungsprozessen
  • Sehr gute Rechtschreibung und Ausdrucksweise
  • fundierte MS-Office-Kenntnisse
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Konfliktfähigkeit, Organisationsfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind darüber hinaus:
 
  • Artenkenntnisse der Flora und Fauna

Ihre Vorteile:

  • Ihre Vorteile:
     
  • verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium,
    -> Standort des Arbeitsplatzes: Bessunger Straße 125, Block C, 64295 Darmstadt

Mehr über uns als Arbeitgeberin erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere

Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Frau Lübbe, Leitung Umweltamt, Tel.: 06151 13-3283. Für Fragen zum allgemeinen Stellenausschreibungsverfahren steht Ihnen Herr Georgi, Tel.: 06151 13-3564 gerne zur Verfügung.
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Besuchen Sie das Online-Bewerbungsportal auf www.darmstadt.de/karriere und bewerben Sie sich noch heute!