Abteilungsleitung (w/m/d) Wirtschaftliche Jugendhilfe, Unterhaltsvorschuss, Ausbildungsförderung beim Jugendamt

  • Publizierung bis: 31.07.2024
scheme image

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig!
Als Leitung unseres Teams mit zurzeit 24 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle:

Unser Angebot:

  • Status                     Beamter/in bzw. Tarifbeschäftigte/r
  • Eintritt                     sofort
  • Dauer                     unbefristet
  • Arbeitszeit              Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich
  • Bezahlung              für den Beamtenbereich: A 12 HBesG
                                   für den Tarifbereich: Die Bezahlung erfolgt nach TVöD.
                                   Bitte machen Sie Angaben zu Ihrer Gehaltsvorstellung.
  • Bewerbungsfrist    31. Juli 2024, Kennziffer 1/201w2 (bitte angeben)


Das Jugendamt besteht aus 9 Abteilungen inklusive der angeschlossenen Einrichtungen und hat rund 750 Mitarbeitende. Es ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Aufgaben sind unter anderem Leistungen, Unterstützung und Förderung junger Menschen und Familien. Die Abteilung Wirtschaftliche Jugendhilfe umfasst die Bereiche Wirtschaftliche Hilfen, Unterhaltsvorschuss, Ausbildungsförderung sowie die Beratung und Aufsicht von Jugendhilfeeinrichtungen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung der Abteilung Wirtschaftliche Jugendhilfe in den Bereichen Wirtschaftliche Hilfen, Unterhaltsvorschuss, Ausbildungsförderung und Beratung und Aufsicht von Jugendhilfeeinrichtungen (u. a. Personalführung, Mithilfe bei der Haushaltsplanung, Überwachung der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung der Haushaltsmittel)
  • Entgeltverhandlungen und -abschlüsse mit Jugendhilfeträgern (u. a. Mitwirkung bei Qualitätsvereinbarungen, Verhandlung und Vereinbarung angemessener Entgelte)
  • Grundsatzentscheidungen innerhalb der Abteilung
  • Aufbereitung aktueller Rechtsprechung und Gesetzesänderungen sowie deren Umsetzung innerhalb der Abteilung
  • Vorbereitung und Beantwortung parlamentarischer Anfragen, Anfragen des Städtetages und Aufsichtsbehörden und Antwortentwürfe für das Dezernat und die Amtsleitung

Ihre Qualifikation:

  • Bachelor- bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (abgeschlossener Studiengang: Bachelor of Arts – Public Administration bzw. Dipl.-Verwaltungswirt/in) oder
  • eine abgeschlossene Fortbildung als Verwaltungsfachwirt/in oder Verwaltungsbetriebswirt/in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Nachweis über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nach § 2 der Ausbildereignungs-verordnung beziehungsweise die Bereitschaft, die Ausbildereignung zeitnah zu erwerben
  • langjährige einschlägige Berufserfahrung (ab 3 Jahren)
  • Leitungs- und Führungserfahrung
  • Belastbarkeit, Organisationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Kommunikationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
  • Bildschirmtauglichkeit
 
Wünschenswert sind unter anderem:
 
  • Fachkenntnisse in allen Bereichen der Abteilung
  • Kenntnisse im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen
  • Berufserfahrung im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

Ihre Vorteile:

  • abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet
  • flexible Arbeitszeiten
  • gemischte Altersstruktur
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium
    à Standort des Arbeitsplatzes: Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt
Näheres über uns als Arbeitgeberin und über die bei uns geltenden Tarifverträge erfahren Sie unter www.darmstadt.de/karriere
 
Welche Führungsaufgaben auf Sie warten und welche Kompetenzen Sie hierfür
mitbringen sollten, erfahren Sie unter
https://www.darmstadt.de/rathaus/karriere/arbeiten-bei-der-stadt-darmstadt/aktuelle-stellenangebote
 
Nähere Auskünfte zu den Aufgaben der Stelle erteilt Herr Stöhr, Tel.: 06151 13-3844.
 
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kulturellen und sozialen Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Um den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.
 
Gestalten, entwickeln und steuern von Prozessen innerhalb einer großen Abteilung sind Herausforderungen, die Sie gerne annehmen möchten. Überzeugen Sie uns mit Ihren sozialen und strategischen Kompetenzen und bewerben Sie sich als Leitung der Abteilung Wirtschaftliche Jugendhilfe in unserem Jugendamt.